Zurück zur Webseite



Liebe Leserin



2015 hat erst angefangen und schon kann ich über einige Ausstellungen berichten – ein verheissungsvoller Anfang im Neuen Jahr.



Die Galerie Pia Rubner in Nürnberg feiert ihr 10. jähriges Jubiläum mit einer speziellen Gruppenausstellung: Alle Künstler, die bisher in der Galerie ausstellten, waren eingeladen, ein Objekt im A4 Format einzureichen. Ich zeige in der Ausstellung ein doppelseitiges Bild gemalt mit Pigment auf Holz.

Am Freitag, 9. Januar 2015 wurde mit grossem Publikum die Ausstellung eröffnet. Die Vielfalt der Werke gleicher Grösse von fast 70 Künstlern ist bis am 7. Februar 2015 in der Galerie zu sehen.









Unter dem Titel „Winter notabene“ eröffnet die Galerie Mitart in Basel das Ausstellungsjahrs 2015. Einige Künstler der Galerie zeigen Werke, die mit sanften Töne und subtiler Erscheinung zu der winterlichen Zeit passen. Dieser Stimmung entsprechend stelle ich dort kleine Bilder aus den Reihen „Traumhaft“ und „Tête-à-tête“ aus.

Mit dieser Ausstellung werde ich meine erste Vorstellung in Basel haben. Ich freue mich, einige meiner Bekannten an der Vernissage zu treffen.

Vernissage: Mittwoch, 21. Januar 2015 18-20 Uhr.

Finissage: Samstag, 14. Februar 2015 13-16 Uhr.









Seit einigen Monaten laufen im Atelier die Vorarbeiten für meine Einzelausstellung in der Kunsthalle Ziegelhütte in Appenzell auf Hochtouren. Auf zwei Stockwerken werden Werkgruppen aus den Jahren 2010 bis heute gezeigt. Zudem habe ich ein grosses Wandbild eigens für den Oberlichtsaal geschaffen. Stunde für Stunde stand ich im Atelier und kreierte mit grossem Elan das grösste Wandbild meiner künstlerischen Laufbahn. Im Endspurt dieser Arbeit freue ich mich bereits, diese intensive Arbeit eingerichtet in der Kunsthalle Ziegelhütte zu sehen.

Mehr Information zur Ausstellung „Umschwung“ werde ich im nächsten Newsletter senden. Dennoch kann man schon jetzt die Vernissage am Samstag, 31. Januar um 17 Uhr in der Agenda eintragen.




Kommt in Kürze:

19.- 28.2. 2015 „Einkehr“ - eine Einzellausstellung in der Galerie für Erdkunst in Romanshorn. In den intimen Räume der Galerie werden einige Werke aus den letzten Jahren gezeigt. Wieder eine neue Begegnung und eine neue Gelegenheit, weiteres Publikum auf meiner Arbeit aufmerksam zu machen.


Auf ein Wiedersehen bei einer dieser Gelegenheiten!



Herzliche Grüsse


Haviva Jacobson







Zurück zur Webseite